xref-Direktlinks in Onlinehilfe vs. Print

Hilfreiche xref-Links in der Onlinehilfe sollen im PDF-Output ausgeblendet werden.

Direktlinks

Manchmal möchte man auf xref-Links einfach nicht verzichten, denn in der Online-Hilfe erfüllen sie ihren Zweck, der auch durch sogenannte related links am Ende des Artikels nicht ersetzt werden kann. Hier der pure xref-Link und das Erscheinungsbild im Output.

<p>Für eine Entscheidung bedarf es neben den <xref href="stammdaten-pflichtfelder_ref.xml"> generellen Pflichtfeldern</xref>
 noch folgender drei Vorraussetzungen, damit sie ans EStA gesendet werden können:</p>


Abbildung 1. Online ein nützlicher Link zum Term “generelle Pflichtfelder”

xref in PDF
Abbildung 2. Im PDF erscheint der Link mit Topic-Titel

Während man mit der jeweilige Seiteangabe noch leben könnte, erscheint der Linktext nicht mehr. Statt dessen kommt der Topic-Titel der referenzierten Seite zur Ausgabe, was immer grammatikalische Ungeheuer entstehen läßt.

Direktlinks pro Ausgabeformat differenzen

Es soll der nützliche Online-Link erhalten bleiben, der Link innerhalb der PDF-Datei jedoch verschwinden. In der ditaval-Datei müssen - sofern sie nicht schon existieren - zwei Produktattribute geschaffen werden.

<prop action="exclude" att="product" val="print" />
<prop action="include" att="product" val="online" />

Nun können in der jeweiligen Topic-XML-Datei zwei Einträge für den Term generellen Pflichtfeldern vorgenommen werden. Beide bekommen ein anderes Produkt-Attribut.

<p>Für eine Entscheidung bedarf es neben den
<xref href="stammdaten-pflichtfelder_ref.xml" product="online">generellen Pflichtfeldern</xref>
<keyword product="print">generellen Pflichtfeldern</keyword>
noch folgender drei Vorraussetzungen, damit sie ans EStA gesendet werden können:</p>

Die Online-Verlinkung bleibt erhalten, wogegen im PDF der Link verschwindet.


Term ohne Link
Abbildung 3. Term ohne Link

Eleganter in DITA 1.2

Bitte werfen Sie unbedingt einen Blick auf die subjectscheme-maps, mit deren Hilfe Sie ab DITA 1.2 ebenso das Filtern vornehmen können.